Das letzte Land

18.08.2019

dankeschön-raumschiffmodell

Unser im Fab Lab Siegen 3D-gedruckter Crowdfunding-Dankeschön-Raumschiffmodell-Prototyp wurde heute testweise bemalt und patiniert. Kommt auf jeden Fall sehr gut ans Original ran!


15.08.2019

scifi film festival

Mittlerweile steht auch der Zeitplan des SciFi Film Festivals in Sydney: Unser Film schließt die Opening Night am 6.9.2019:

Hier gehts zum Programm: https://bit.ly/30iws4B


10.08.2019

statussmeldung im siegerlandkurier

"Dass es sich bei „Das letzte Land“ nicht um billig produzierten Sci-Fi-Trash handelt, zeigten nicht nur die zufriedenen Gesichter nach der Siegerlandpremiere im Februar. Dies wird auch bei einem Blick in einige Kritikerrezensionen deutlich. Simon Hauck von Kino-Zeit attestiert dem Film „ein höchst ansehnliches Stück Genrekino aus Deutschland“ zu sein, und auch Rich Cross vom englischsprachigen Starburst-Magazin sagt, dass „Das letzte Land“ ein beeindruckend selbstsicherer Film sei, der mit seiner „verschwitzt-grobkörnigen Atmosphäre“ überzeuge."

Im Siegerlandkurier ist ein Artikel zum aktuellen Stand erschienen - über Festivalteilnahmen, Reviews, englische Untertitel und aktuelle Arbeiten an den Crowdfunding-Dankeschöns. Hier geht's zur Online-Fassung:

https://bit.ly/2YF0Auf


07.08.2019

dankeschön-raumschiffmodell

Nach vielen, vielen Testläufen wurde nun der wohl finale Prototyp für das kleine Crowdfunding-Dankeschön-Raumschiffmodell 3D-gedruckt - auf Basis eines 3D-Scans unseres Orignal-Raumschiffmodells. Denn auch das war ja Teil des Dankeschön-Angebots.

Als nächstes wird das Gebilde von allem Stützmaterial befreit, dann testweise grundiert und angemalt. Wenn das gut wird, wovon wir aktuell ausgehen, dann gehen wir in "Massenproduktion".

Möglich wird das übrigens durch die mehr als freundliche Unterstützung des Fab Lab Siegen. Denn die können so einiges - zum Beispiel 3D-Druck.


05.08.2019

DAS LETZTE LAND beim genrefilmemacher podcast

Von Genrefilmmacher - Für Genrefilmmacher! Unser Film eröffnet den neuen Podcast von Marc-Ferdinand Körner (emefka.bewegtbildmanufaktur): #GenreFilmemacherDeutschland:

https://anchor.fm/genrefilmmacher

Denn eines Tages, damals beim Filmfestival Max Ophüls Preis, kamen wir auch mit Marc und seinem Aufnahmegerät zusammen und sprachen mit ihm ausgiebig über unser Filmprojekt. Das wurde dann so viel, dass es nun für eine Doppelfolge gereicht hat. Folge 1 ist bereits anhörbar.

Auf Facebook nennt er "Das letzte Land" seinen "Achtungsüberaschungsfilm des Jahres 2019"! Und er schreibt sogar, dass er durch unser Projekt "wieder vertrauen in die deutsche Filmindustrie gewinnen konnte" Weiter: "Er ist genau dieser Inbegriff des Filmemachens wie ich es liebe und gerne sein wöllte - mit viel Herz und ohne Milliarden an Fördermitteln einen unfassbar guten Genrefilm in Spielfilmlänge produziert!" Na, wenn das nicht mal freundliche Worte sind... Vielen Dank dafür auch an dieser Stelle!


30.07.2019

hörspielhalbzeit

Über eine Stunde unseres Hörspiels zum Film ist mittlerweile fertig. Seit einiger Zeit arbeitet sich Marcel nun schon durch den Filmton, kürzt und strafft hier und da, und schreibt, spricht und schneidet den Erzähler dazu.

Eine schöne Arbeit, denn es wird nicht einfach nur die Geschichte kopiert. Dadurch dass sie in einem anderen Medium erzählt wird, wirkt sie auch anders.

Wer weiß, ob das jetzt auch so entstehen würde, wenn wir damals beim Crowdfunding nicht auch ein Hörspiel zum Film als Dankeschön-Option angeboten hätten. Die allermeisten unserer Unterstützer werden es am Ende per Downloadlink erhalten.


26.07.2019

soundtrack_cologne

Nachdem wir beim Stuttgarter Vega-Camp ja schonmal über unsere optischen Effekte referieren durften, sind jetzt die akustischen an der Reihe: Auf der diesjährigen SoundTrack_Cologne werden Komponist Oliver, der auch schon ein alter Hase unter den Filmvertonern ist, und Regisseur Marcel, der das Sound Design für unseren Film ja selbst gemacht hat, über so allerhand sprechen, z.B. die Haptik von Sounds, über Synthies, das Summen von Bienen und gesampelte Eierschneider, d.h. über die Klangwelt von Das letzte Land. Am 30. August in Köln!


22.07.2019

festivalzusage aus australien

Wunderbare Neuigkeiten! "Das letzte Land" wird zum ersten Mal außerhalb von Europa gezeigt werden, und zwar beim SciFi Film Festival in Sydney! Wir wissen auch schon den Termin: Am 6. September, in der Opening Night, um 20:30 Uhr, als einer von insgesamt 9 Filmen im Wettbewerb...!

Beim Filmmagazin "Filmink" ist bereits ein Teil des Programms einsehbar: https://bit.ly/2OcTus6


30.06.2019

hörspielarbeiten

Nochmal ein Einblick in die Produktion der Crowdfunding-Dankeschöns: Nachdem unser Crowdfunding-Soundtrack-Album nun einmal komplett ausgestaltet worden ist, hat sich Marcel jetzt an die Produktion des DLL-Hörspiels gesetzt - die meisten der Unterstützer werden das Hörspiel wie auch den Soundtrack per Downloadlink erhalten.

Die Hauptarbeit besteht darin, den Erzählertext zu schreiben, einzusprechen und mit dem Originalton zu kombinieren. Aber auch der Ton selbst, mit Stimmen, Geräuschen und Musik, wird hier und da modifiziert, pausiert, verknappt oder einfach so gelassen wie er ist, immer je nach dem, wie er sich gerade für ein Medium eignet, das nur für die Ohren gedacht ist...


17.06.2019

der zweifel - review

Im italienischen Kulturmagazin "der Zweifel" schrieb Ettore Arcangeli über unseren Film und schloss mit den Worten:

"Das letzte Land ist ein ausgezeichneter Science-Fiction-Film, der sich nicht in nutzlosen Hi-Tech-Details verliert und sich stattdessen auf die menschliche Seele konzentriert..."

Wer italienisch (oder deepl) kann: Hier geht's zum ganzen Text.

 




© 2013 - 2019 | Impressum | Datenschutz